Neun-Euro-Tickets bis Jahresende?

Von Uncategorized

Mit dem Neun-Euro-Ticket können Bahnfahrer ab sofort deutschlandweit den Nahverkehr nutzen. Die Fahrkarte ist im Juni, Juli und August verfügbar. Doch wie weit kommt man mit dem Ticket und was ist eigentlich erlaubt? Das Neun-Euro-Ticket hat einen Ansturm auf den Nahverkehr ausgelöst. Grüne und Linke schlagen bereits eine Verlängerung vor. Berlin. Deutlich mehr Menschen nutzen seit […]

Lesen Sie Mehr

Pläne für Abellio in Mitteldeutschland stehen vor dem Abschluss

Von Uncategorized

Nach finanziellen Schwierigkeiten des Bahnunternehmens Abellio scheint deren Betrieb in Mitteldeutschland vorerst gesichert. „Das Sanierungsverfahren der Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH steht kurz vor seinem Abschluss“, teilte das Unternehmen am Montag mit. Der Sanierungsplan fuße demnach auf Vereinbarungen mit den mitteldeutschen Aufgabenträgern in Sachsen-Anhalt und Thüringen. Ziel sei es, den Fahrgastbetrieb sowie Arbeitsplätze zu erhalten. Laut […]

Lesen Sie Mehr

Unwetterwarnung für Süddeutschland – Einschränkung im Bahnverkehr erwartet

Von Uncategorized

Der Deutsche Wetterdienst warnt für Pfingstsonntag vor starken Gewittern in Baden-Württemberg und im Südwesten von Bayern. Auch Südthüringen sowie Südwestsachsen könnten betroffen sein.   In der vermutlich am stärksten betroffenen Region östlich von Stuttgart und nordwestlich von München werden Regenmengen bis zu 40 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit erwartet, außerdem Hagel mit Korngrößen um […]

Lesen Sie Mehr

Bis zu drei Millionen neue Nutzer durch 9-Euro-Tickets

Von Uncategorized

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) rechnet mit bis zu drei Millionen neuen Nutzern, wenn am 1. Juni die 9-Euro-Tickets für 30 Tage starten.   Bei einer VRR-Umfrage habe jeder zweite Bewohner des Tarifgebiets, der bisher kein Abonnement hat, angegeben, das Angebot nutzen zu wollen, sagte VRR-Vorstand José Luis Castrillo der Düsseldorfer Rheinischen Post. Der VRR zählt zu […]

Lesen Sie Mehr

Regionalbahn fährt zu schnell im Weichenbereich – Fahrgäste verletzt

Von Uncategorized

GELSENKIRCHEN | Eine Regionalbahn soll bei Gelsenkirchen so schnell in eine Weiche gefahren sein, dass einige Wagen ins Wanken gerieten. Dadurch seien drei Fahrgäste ins Straucheln gekommen und verletzt worden, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Sie kamen in ein Krankenhaus. Der Vorfall habe sich am Mittwochmittag ereignet, hieß es. Die Polizei ermittelt nun gegen […]

Lesen Sie Mehr

Sachsen-Anhalt beschließt Test von 365-Tage-Ticket

Von Uncategorized

MAGDEBURG | Die schwarz-rot-gelbe Koalition hat Modellprojekte auf den Weg gebracht, um die Nutzung vergünstigter Jahreskarten für den öffentlichen Nahverkehr zu erproben. Der Landtag beschloss am Donnerstag den Test von 365-Tage-Tickets. Die ÖPNV-Nutzung für umgerechnet einen Euro am Tag soll in zwei Regionen in Sachsen-Anhalt erprobt werden, in einer kreisfreien Stadt sowie im ländlichen Raum. […]

Lesen Sie Mehr

Gutachten wirft Fragen zu Stuttgart 21 und Gäubahn auf

Von Uncategorized

STUTTGART | Ein Rechtsgutachten zum Anschluss der Gäubahn an das Bahnprojekt Stuttgart 21 wirft nach Medienberichten Fragen auf. Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten zufolge kommt der Passauer Jura-Professor Urs Kramer unter anderem zu dem Schluss, dass die Deutsche Bahn keine Genehmigung dafür habe, die Gäubahn über Jahre vom Stuttgarter Hauptbahnhof abzuhängen. Dafür müsste sie beim […]

Lesen Sie Mehr

Regionalzüge und S-Bahnen in Bayern wieder unpünktlicher

Von Uncategorized

MÜNCHEN | Die Pünktlichkeit der Regional- und S-Bahnen in Bayern hat im Jahr 2021 wieder leicht nachgelassen.   92,3 Prozent der Züge wurden als pünktlich gewertet, wie die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) am Freitag berichtete. Als pünktlich werden bei der Bahn allerdings auch noch Züge gezählt, die mit bis zu sechs Minuten Verspätung ankommen. Damit lag […]

Lesen Sie Mehr

Steigende Strompreise: Madrid setzt weniger Metro-Züge ein

Von Uncategorized

MADRID | Um den stark gestiegenen Kosten beim Strompreis entgegenzuwirken, werden in der spanischen Hauptstadt derzeit weniger Metro-Züge eingesetzt.   Die Stromrechnung des Madrider Verkehrsbetriebs Metro De Madrid sei von täglich 120.000 Euro im vergangenen Jahr auf jetzt 830.000 Euro gestiegen, berichtet der Nachrichtensender Euronews mit Verweis auf amtliche Angaben. Die Vorsitzende der linksgerichteten Hauptstadtpartei Más Madrid, […]

Lesen Sie Mehr
Wir verwenden cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern auf unserer website. Durch das surfen auf dieser website Stimmen Sie unserer Verwendung von cookies zu.

Anmelden

Anmelden

Passwort Vergessen